Dumbledores Army

Rollenspielforum für Harry Potter und 4 gegen Z


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

RS der 4 gegen Z-Community

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 23 ... 42, 43, 44

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 44 von 44]

1076 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Mo Okt 12, 2009 10:11 am

Matreus folgt Leonie nach Hause. Dort stellt er ein klein wenig enttäuscht fest, dass sie scheinbar erst mal aufgibt, denn sie zieht sich in ihr Zimmer zurück. „Schade“, sagt sich der junge blonde Mann, „naja, dann geht der Spaß eben morgen weiter.“

Er transferiert sich zurück in die Unterwelt, um dem Meister von seinem Erfolg zu berichten. Auf dem Weg zur Zentrale gehen ihm die Situationen heute nochmal durch den Kopf und er muss unwillkürlich lachen. Fröhlich tritt er in die Zentrale ein. „Meister, der Tag war ein voller Erfolg“, sagt er noch im Gehen. Doch als er zur Plattform hinsieht, erblickt er neben Zanrelot Jona. Beide blicken sehr ernst drein und Matreus wird sofort klar, dass er gerade in etwas sehr Wichtiges, vielleicht auch Unangenehmen hineingeplatzt ist. Matreus betritt die Plattform heute nicht. Stattdessen sieht er ein paar Mal zwischen den beiden hin und her. „Verzeihung“, sagt er schließlich. „Ich wollte nicht stören. Ich denke, ich sollte wohl besser wieder gehen.“ Ohne eine Antwort abzuwarten, verlässt er die Zentrale wieder.

Nachdenklich begibt sich Matreus in die Bibliothek. Vielleicht kann er ja Sandy ein wenig helfen. Und außerdem kann er gleich nachsehen, wie das Mädchen vorankommt. Würde er jetzt in seine Kammer gehen, würden seine Gedanken doch eh nur um Jona und den Meister kreisen. Als Matreus die Tür zur Bibliothek öffnet, fällt ihm sofort auf, wie gut Sandy der Zauber bereits von der Hand geht. Freundlich sieht er das Mädchen an. „Na, wie läufts? Wie ich sehe, hast du ja schon einiges geschafft.“ Er blickt kurz zu Zonk hinüber. „Sag Bescheid, wenn er dir im Weg ist oder Ärger macht. Ich werde dann dafür sorgen, dass man sich um ihn kümmert.“

Benutzerprofil anzeigen

1077 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Mo Okt 12, 2009 11:28 pm

Sandy hat mit Zonks Hilfe schon einen Großteil der Aufräumarbeiten in der Bibliothek bewältigt, als Matreus den Raum betritt und freundlich fragt, wie es läuft. Er bemerkt, dass sie schon einiges geschafft hat, und schlägt vor, dass sie Bescheid sagen soll, wenn Zonk Ärger macht oder im Weg ist. Sandy sieht Matreus mit hochgezogener Augenbraue an, sie schätzt es gar nicht, wenn jemand Zonk schlecht behandelt oder als Störfaktor bezeichnet. Er ist viel besser als alle denken und irgendwann werden auch die es noch merken. Da Matreus aber so freundlich zu ihr gesprochen hat, fällt auch ihre Antwort freundlich aus. „Danke, Matreus, das ist sehr nett, aber wir kommen gut zurecht. Zonk ist mir eine große Hilfe, wir werden sicher bald fertig sein.“ Ihre Augen blitzen übermütig auf, als sie ergänzt: „Aber du könntest mir ein bisschen was erzählen, während ich die Bücher schweben lasse, schließlich kenne ich euch alle noch gar nicht so gut. Du könntest mir zum Beispiel erzählen, wie du damals deine Magie bekommen hast. Ich glaube, es würde mir guttun, wenn ich von meinen eigenen Erfahrungen ein wenig abgelenkt werde.“

Benutzerprofil anzeigen

1078 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Mo Okt 12, 2009 11:50 pm

Zanrelots Laune hatte sich gerade so gebessert und damit auch sein allgemeines Wohlbefinden. Es hat solchen Spaß gemacht, in Ottis Computerspiel herumzupfuschen und den anderen bei ihren Streichen zuzusehen. Amon und besonders Matreus machen ihre Sache so gut! Und auf Jona hat Zanrelot solche Hoffungen gesetzt... Doch plötzlich steht der wieder vor ihm, unverrichteter Dinge, und verkündet trotzig, er könne den Wächtern nicht "mutwillig etwas antun"! Hätte Zanrelot in diesem Moment die Hand auf dem Machtometer, so würde dessen Säule jäh abstürzen. Sein Blick, eben noch voll neu erwachtem Feuer, ist so resigniert, wie selbst Matreus ihn nur selten zu sehen bekommt.

Schließlich tut der enttäuschte Vater einen langen, tiefen Seufzer. "Etwas antun!" wiederholt er theatralisch, "was habe ich denn von dir verlangt, Junge? Dass du Pinkas höchstpersönlich in den Suppentopf schmeißt?" Viele Ausdrücke gehen ihm in diesem Moment durch den Kopf, die er bei der Observation von Schulkameraden der Wächter aufgeschnappt hat: 'Weichei', 'Warmduscher', 'Turnbeutelvergesser', 'Babypopotrockenföner',...
Verächtlich grummelt Zanrelot in seinen nicht vorhandenen Bart: "Wächterpopotrockenföner!"

Einen Moment später kehrt auch Matreus nach Hause zurück, sichtlich froh und stolz auf seine Erfolge. Dazu hat er auch wirklich jedes Recht, er hat sehr gute Arbeit geleistet. "Das hast du wirklich...", setzt Zanrelot zu ein paar anerkennenden Worten an, doch da ist Matreus, eine Entschuldigung murmelnd, schon wieder gegangen. Na toll! Hinterher wird er wieder behaupten, sein Meister würde ihn nie loben!

Übellaunig blickt Zanrelot wieder auf seinen verweichlichten Sohn und kann sich eine gehässige und des Herrn der Finsternis eigentlich unwürdige Bemerkung nicht verkneifen: "Dein Cousin hat wenigstens Eier in der Hose!"

Benutzerprofil anzeigen

1079 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Di Okt 13, 2009 3:10 pm

Matreus runzelt die Stirn, als Sandy anmerkt, Zonk wäre ihr eine große Hilfe. Das ist eigentlich nichts, was man besonders hervorheben müsste. Er ist ein Zanrelot und hat zu gehorchen und zu arbeiten. Sonst gar nichts. Es ist ja wohl selbstverständlich, dass er ihr hilft. ‚Nun ja, die Kleine ist noch jung. Das lernt sie schon noch‘, denkt er sich nur und erwidert nichts mehr darauf.

Stattdessen setzt sich Matreus in einer bereits freigeräumten Ecke auf einen Stuhl, während Sandy ihn bittet, ihr etwas zu erzählen. Sie würde gerne wissen, wie er damals die Magie bekommen hat. Matreus schüttelt nachdenklich den Kopf. „Ich war damals so um die 11, 12 Jahre alt, Kind. Natürlich werde ich diesen Tag in meinem gesamten Leben nicht mehr vergessen. Doch ich denke, diese Zeremonie hat sich im Laufe der Jahrhunderte in meinem Gedächtnis zu stark verändert. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie tatsächlich dermaßen hart und grausam gewesen sein soll. Aber als Kind nimmt man viele Dinge doch anders wahr. Ich glaube jedenfalls kaum, dass ich dich mit meinen Erlebnissen von deinen Erfahrungen ablenken könnte. Schließlich haben wir wohl dasselbe Ritual durchlebt.“

Matreus überlegt kurz. Es ist ihm angenehm in der Gegenwart des Mädchens. Sie ist so ganz anders als der übermütige, leichtsinnige, vorlaute Amon. Sandy ist sehr intelligent und macht einen schon sehr erwachsenen Eindruck. Sie ist vernünftig und das gefällt Matreus. Er seufzt leise, als er darüber nachdenkt, wie es nach dieser Projektwoche wohl weiter gehen wird mit dem Jungen. So wie bisher wohl kaum, das ist sicher. Vielleicht kann ihm ja Sandy, die den Jungen doch scheinbar schon länger kennt, ein bisschen mehr über ihn erzählen. Wenigstens so viel, dass er ihn ein bisschen besser verstehen lernt. „Sag mal, Sandy, was ich dich schon länger fragen wollte. Du warst doch mit Amon in einer Klasse. Was weißt du über den Jungen?“

Benutzerprofil anzeigen

1080 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Di Okt 13, 2009 8:05 pm

Karo nimmt genervt die kopierten Blätter des Lehrers, die er verteilt und sieht sich ihre Rolle an. ‚Naja, schlecht ist die auch nicht“ denkt sie sich und vertieft sich in die Lektüre. ‚Igitt!’ Also so richtig küssen werde ich die aber nicht, das ist ja wohl klar. Bin ja mal gespannt, die die Barbiepuppe das findet.’ Laut sagt sie das jedoch nicht. Stattdessen spricht sie in die Runde. . „Ach wie lustig. Und dann wird der Schweinehirte die Prinzessin küssen.“ Sie lächelt Amina aufgesetzt herzlich an. „Da werden wir uns in dieser Woche aber reichlich nahe kommen.“

Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 44 von 44]

Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 23 ... 42, 43, 44

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten