Dumbledores Army

Rollenspielforum für Harry Potter und 4 gegen Z


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

RS der 4 gegen Z-Community

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 23 ... 44  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 2 von 44]

26 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Do Jan 22, 2009 2:49 pm



Zanrelot begibt sich zu seinem Computerterminal. Auf einem der beiden Monitore sieht man, wie Lübeck sich langsam von dem Schrecken des überstandenen Unwetters erholt. Den anderen schaltet Zanrelot jetzt ein und stellt ihn auf den Raum der Ängste ein. Mit einer speziellen Tastenkombination stellt er von "Realitätsmodus" um auf "Traummodus". Ein recht nützliches Programm, mit dem er schon Wunsch- und Alpträume der Wächter und anderer Leute beobachtet hat. Sehr unterhaltsam.

Auf dem Monitor ist nun genau das Bild zu sehen, welches der Raum der Angst Pinkas vorgaukelt. Der Junge kniet verzweifelt neben der Leiche einer Frau, und Matreus ist dabei. Natürlich nicht real, denn er ist ja bei Zanrelot in der Zentrale. Pinkas' Gestammel ist zu entnehmen, dass es sich bei der imaginären Toten um seine Mutter handelt.

Zanrelot, in seinem immer noch ziemlich angegriffenen Zustand, drängen sich unweigerlich eigene Bilder auf. Er sieht sich selbst als sehr, sehr kleines Kind, neben dem Schlaflager seiner eigenen Mutter, vor unendlich langer Zeit. Ihm klingt sein eigenes Gewimmer in den Ohren: "Mutter? Mutter, wach doch auf!" Und raue Männerstimmen, die ihn anherrschen: "Weg da, Balg! Willst dir wohl auch die Pest holen? Schad wärs nicht, aber jetzt troll dich, das Weibsbild ist tot! Elender Bastard!" Er spürt ihre groben Fäuste noch förmlich, die ihn packen und wegzerren.

Mit einer ruckartigen Bewegung reißt er sich vom Bildschirm los und murmelt: "Kann dieses Balg nicht vor was anderem Angst haben?" Mit wehendem Umhang entfernt er sich möglichst weit vom Computerterminal. "Matreus" befiehlt er, "überwach du seine Fantasien und sag mir bescheid, wenn sich irgendetwas Wichtiges tut! Aber nur dann."

Benutzerprofil anzeigen

27 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Do Jan 22, 2009 3:21 pm

Amon kann sein Glück kaum fassen, als der Meister ihn aus dem Zustand der Versteinerung erlöst. Er spürt, wie sein Körper sich erwärmt und wieder biegsam wird. Noch immer befindet er sich ja in der Hockstellung zu Zanrelots Füßen und wo er dem Boden schon einmal so nah ist, geht er nun auf die Knie und sagt ergriffen: "Danke, mein Meister!"

Dann erhebt er sich mühsam. Seine Gelenke sind noch etwas steif und seine Arme und Beine fühlen sich an, wie eingeschlafen. Er muss einige Male die Fäuste öffnen und schließen und auf den Füßen wippen, bis das vergeht. Noch etwas benommen, verfolgt Amon das weitere Geschehen in der Zentrale und auf den beiden Bildschirmen.

Als der Meister sich vom Terminal abwendet und Matreus die Überwachung überlässt, geht Amon zu seinem Bruder, um ihm dabei zu helfen. Schweigend legt er Matreus eine Hand auf die Schulter. Sein Bruder wird wissen, wie dankbar er ihm ist, dass er ihn verteidigt hat. Auch Sandy wirft er einen langen, dankbaren Blick zu. Sie hat sich echt für ihn und Matreus ins Zeug gelegt und auch dem Meister geholfen. Am Ende ist sie doch gar nicht so übel.

Benutzerprofil anzeigen

28 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Do Jan 22, 2009 4:18 pm

Otti glaubt seinen Ohren kaum, als Leo ihm von den Geschehnissen im Freizeitpark berichtet. Zwischendurch kann man ihn immer wieder ein leises "Oh nein" flüstern hören. Als Leo mit ihrem Bericht fertig ist und wieder bitterlich zu weinen beginnt, legt Otti nocheinmal tröstend seine Hand auf ihren Kopf.

Insgeheim denkt er: "Oh nein, Pinkas... Was werden die mit ihm nur anstellen. Zanrelot wird ihn ganz grausam bestrafen. Wäre ich nur mitgegangen. Und dass gerade Sandy diesen beiden Idioten hilft. Sandy... Ich dachte immer, sie wäre gut." Otti wird in diesem Moment unendlich traurig. Er senkt den Kopf und vergewissert sich, dass Leo ihn nicht ansieht. Es reicht schließlich schon, dass eine Wächterin am Boden zerstört und in Tränen aufgelöst daliegt, Pinkas im Raum der Ängste vermutlich vor sich hin schlottert und Karo... An Karo denkt Otti lieber nicht, sonst packt ihn noch die Wut.

Nachdem einige Minuten vergangen sind und Otti den ersten Schock verdaut hat, flüstert er: "Schon gut, Leo. Das kriegen wir wieder hin, ganz sicher. Wir brauchen einen Plan, einen guten Plan... Zanrelot wird Pinkas nicht einfach so herausgeben. Nicht nach dem, was Pinkas gemacht hat."

Otti schiebt Leo behutsam zur Seite und steigt aus seinem Bett. Er zieht sich schnell an und setzt sich dann wieder neben Leo. "Komm, wir müssen uns was überlegen. Am Besten gehen wir in die Scheune, da ist uns immer was eingefallen."

Benutzerprofil anzeigen http://www.matreus-unterwelt.de

29 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Do Jan 22, 2009 7:40 pm

Matreus denkt an was aber das vergisst er mal wieder schnell.Doch dann ist ihm was aufgefallen.Matreus geht zum Raum der Ängste und öffnet sie.Er geht rein und sieht,das seine Fesseln sich immerweiter in seine Haut schneiden.Matreus nimmt ihm sein Handy und seinen Laser mit und sagt:,,Das nehme ich dann mal mit."Matreus geht wieder und verriegelt wieder die Tür.Er geht zu einem Raum und legt dort das Handy und den Laser hin.Vorher hat Matreus das Handy ausgemacht.Er belegt es mit einem Schutzzauber und geht zurück in die Zentrale.

als er wieder dort ist merkt er das Amon mitgekommen ist.Er denkt:,,Gut Pinkas ist hilflos,Leo ist geschockt und Otti ist es wohl auch.Er setzt sich wieder auf die Kante er Plattform und wartet ab was als nächstes passiert.

Benutzerprofil anzeigen

30 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Do Jan 22, 2009 7:54 pm

Pinkas ist ganz in sich zusammengesackt und liegt wie ein Häufchen Elend auf dem Boden, als Matreus den Raum der Ängste betirtt. Er sieht kurz auf und blickt Matreus flehend und mit tränenden Augen an: "Ich... ich... Bitte... Es tut mir leid..." Doch Matreus nimmt nur schnell Pinkas' Handy und Laser an sich und verlässt den Raum wieder.

Als Pinkas kurz zur Seite sieht, fällt sein Blick wieder auf die tote Cindy. Blitzschnell senkt er seinen Kopf wieder, um nur nicht hinsehen zu müssen. Pinkas beginnt, vor und zurück zu schaukeln, den Blick starr zu Boden gerichtet. Er versucht sich abzulenken, indem er an andere Dinge denkt. Doch es will ihm einfach nicht gelingen. Die Schmerzen des Netzes und die seelischen Qualen lassen keinen anderen Gedanken zu, als den, hier nie wieder lebend herauszukommen.

Benutzerprofil anzeigen http://www.matreus-unterwelt.de

31 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Do Jan 22, 2009 8:45 pm

Matreus guckt eben kurz auf den Monito und blickt Pinkas an.Er steht auf und geht wieder zum Raum.Er macht sie auf und sagt:,,Ich kann schon verstehen das es dir Leit tut.Aber warum hast du das überhaubt getan.Hättest ja nachdenken können.Ich kann dir jetzt nur Mut machen,indem ich dir sage,dass es eh nie passieren wird.Sowas werde ich nie tun.Aber wegen deinen Fesseln kann ich nichts tun.Sieh du blutes schon.Wenn das so weiter geht stirbst du!Ich versuch mal mit meinem Meister zu reden."

Matreus geht aus dem Raum und verschließt die Tür wieder.Natürlich Wächtersicher.Matreus geht zur Zentrake.Als er dort ist ruft er:,,Meister?!Wo seid ihr,ich möchte euch etwas fragen!!Bitte enschuldigt dann mein stören!"

Benutzerprofil anzeigen

32 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Do Jan 22, 2009 9:16 pm

Sandy erwidert nichts, als Zanrelot sagt, dass er nicht mal seine eigene Traurigkeit, Bitterkeit und Enttäuschung loswird. Wie soll sie ihm klarmachen, dass er nur dann eine Chance hat, diese Gefühle loszuwerden, wenn er sich nicht nur auf seine Rache konzentriert, sondern sich auch für andere Empfindungen öffnet? Er würde es nicht glauben und schon gar nicht in Betracht ziehen. Jedenfalls nicht im Moment. Man sollte nie versuchen, etwas übers Knie zu brechen.

Für den Moment ist Sandy einfach nur erleichtert, dass Zanrelot aufhört, Lübeck durch Naturgewalten zu zerstören. Auch Amon befreit er wieder, der erst auf den Knien zu Zanrelot rutscht und dann erst Matreus dankt und sogar Sandy dankbar ansieht. Sie beantwortet den Blick mit einem leichten Lächeln und fängt dann ein Zwinkern von Matreus auf. Ihr Lächeln wird leicht verlegen, dieses Zwinkern ist ja geradezu unwiderstehlich. Rasch reißt sie sich wieder davon los.

Was jetzt passiert, ist auch wirklich nicht zum Lächeln oder gar Lachen, denn Zanrelot entscheidet über das Schicksal der Wächter. Sandy muss sich sehr beherrschen, dass sie nicht entsetzt aufschreit, als Pinkas in ein Netz aus grünen Strahlen gewickelt und davongeschleppt wird, nur mit Mühe kann sie unbeteiligt erscheinen. Wenigstens darf Leo wieder in die Oberwelt zurück, auf diese Weise erfahren die übrigen Wächter wenigstens von Pinkas’ Schicksal.

Zanrelot stellt den Monitor auf Pinkas ein und es tut Sandy in der Seele weh, ihn zur Hilflosigkeit vertäut auf dem Boden liegen zu sehen und verzweifelt von seiner Mutter reden zu hören. Sie schaut Zanrelot von der Seite an, in dessen Blick sich ein schmerzvoller Ausdruck stiehlt. Plötzlich wendet er sich ruckhaft vom Monitor ab und befiehlt Matreus, die Überwachung zu übernehmen. Sandy schaut Zanrelot hinterher, es ist offensichtlich, dass Pinkas’ Ängste in Zanrelot eine unschöne Erinnerung ausgelöst hat. Möglicherweise sogar seine eigene Mutter betreffend.

Sandy steht unweit des Monitors, als Matreus plötzlich verschwindet. Auf dem Monitor kann sie beobachten, dass Matreus Pinkas sein Handy und den Laserpointer wegnimmt. Er kehrt kurz zurück, nur um kurz darauf wieder zu verschwinden. Sandy tritt zum Monitor und sieht, dass Pinkas bereits blutet. Ihr treten die Tränen in die Augen, es ist für sie schrecklich, das mit ansehen zu müssen, ohne etwas für ihn tun zu können. Rasch wischt sie sich über die Augen, bevor Matreus wieder auftaucht und Zanrelot ruft, um mit ihm zu sprechen. Ob er sich wohl für Pinkas einsetzen wird?

Benutzerprofil anzeigen

33 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Do Jan 22, 2009 10:29 pm



Zanrelot sieht nicht, was im Raum der Ängste passiert. Er wird sich hüten, nochmal auf diesen Monitor zu sehen! Dafür hat er ja auch schließlich Matreus. Der geht zwischendurch mal weg, wahrscheinlich zum Verlies, und kommt zurück.

Zanrelot steht weit weg vom Computerterminal, bei seinem Stadtmodell von Lübeck. Er beugt sich darüber und nimmt mit spitzen Fingern vorsichtig einen Esel aus einem Stall am Stadtrand. Genau genommen, halten die Lübecker Bürger heutzutage kaum noch Esel, aber zu seiner Zeit war das halt anders. Den Esel hat Matreus irgendwann mal in der Oberwelt für ihn geklaut, aus einer Weihnachtskrippe. Ein Ochse war auch dabei, der ist aber eines Tages kaputtgegangen, als Zanrelot wütend war, leider. Zanrelot stellt den Esel vor das Lübecker Rathaus, als neuen Bürgermeister. Seit seinem Vater gab es eh keinen mehr, der was getaugt hätte.

Er wirbelt erschrocken herum, als Matreus ihn anspricht. "Oh, äh,... schon entschuldigt... Nun, was gibt es, Matreus?"

Benutzerprofil anzeigen

34 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Do Jan 22, 2009 10:47 pm

Matreus sieht sich um und entdeckt Zanrelot.Dann sagt er:,,Meister wollt ihr Pinkas töten?Das komische netzt geht immermehr in seine Haút und er ist schon am bluten.Also jetzt nur so nachgefragt."Matreus deutet auf den Monitor.Man sieht richtig das Pinkas blutet.Matreus meint:,,Wenn Pinkas noch mehr Blut verliert dann...So grausam könnt ihr doch nicht sein.Bitte sagt mir den Spruch wie man dieses Netzt wegmachen kann.Er läuft ja nicht weg.Ich kann ihn ja versteinern.Bitte Meister."Matreus guckt besorgt zum Monitor lässt es aber nicht andeuten.

Benutzerprofil anzeigen

35 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Do Jan 22, 2009 10:49 pm

Leo beruhigt sich ein wenig, als sie Ottis tröstende Hand auf ihrem Kopf spürt. Ihre Schluchzer werden leiser und ihre Tränen fließen nicht mehr ganz so reichlich. Nach einer Weile verspricht Otti, dass sie das wieder hinkriegen und Leo wischt sich die letzten Tränen vom Gesicht. Sie brauchen einen Plan, da hat Otti vollkommen recht, und auch damit, dass Zanrelot Pinkas nicht einfach so wieder herausgeben wird. „Bestimmt nicht“, sagt Leo niedergeschlagen. „Das hörte sich so endgültig an, dass er bleiben soll.“ Sie kämpft mühsam gegen die schon wieder aufsteigenden Tränen an. „Wenn wir ihn da nicht irgendwie rausholen können, wie lang wird er das überhaupt aushalten?“

Leo bleibt auf Ottis Bett sitzen, während er sich anzieht und nickt, als er vorschlägt, in die Scheune zu gehen. Hoffentlich hat er recht, und es fällt ihnen wirklich was ein. Als sie in der Scheune sitzen, fasst Leo noch einmal zusammen, mit welchen Problemen sie es zu tun haben. „Da sind erst mal Zanrelot und Matreus, die bestimmt total gut auf Pinkas aufpassen. An denen müssten wir erst mal irgendwie vorbeikommen. Ob der Raum der Ängste noch zusätzlich gesichert ist, wissen wir nicht. Aber es wäre möglich. Runter kommen wir einfach, aber ob wir dann auch zu Pinkas kommen? Und wieder nach oben“ Leo sieht ziemlich skeptisch aus.

Benutzerprofil anzeigen

36 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Do Jan 22, 2009 11:22 pm



Zanrelot hört sich an, was Matreus über Pinkas zu sagen hat, aber als der Richtung Monitor deutet, faucht er: "Ich schau da nicht hin!" Dann räuspert er sich und sagt betont ruhig: "Ich verlasse mich vertrauensvoll auf deinen Bericht."

So, Pinkas hat also viel Blut verloren und ist in ernsthafter Gefahr? Komisch, normalerweise hat das Netz nicht diese Nebenwirkung. Vielleicht steckte einfach noch zuviel Wutenergie dahinter. "So grausam kann ich nicht sein?" fragt Zanrelot zurück, "ha! Ich könnte dir jetzt zeigen, wieviel grausamer ich noch... Aber jetzt ist wohl nicht der richtige Zeitpunkt. Also, das Netz löst man mit den Worten: 'Plagam resolvo!' Und zum Blutstillen gibt es den Spruch: 'Sanguinem sisteo!' Dann beeil dich mal! Ach und... hol ihn aus dem Raum der Ängste und verfrachte ihn ins Verlies. Ohne Versteinern. Ich habe nämlich keine Lust mehr, mir seine Ängste... Also, ich meine, er hat genug gelitten."

Benutzerprofil anzeigen

37 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Do Jan 22, 2009 11:36 pm

Matreus nickt und läuft sofort los.Er macht die Tür auf und spricht:,,Plagam resolvo!"Das Netzt löst sich auf.Dann spricht er:,,Sanguinem sisteo!"Pinkas hört plötzlich auf zu bluten.Matreus nimmt Pinkas mit raus.als er draußen ist verriegelt er die Tüe und lässt 2 Zanreloten vor die Tür stellen.Dann geht er zum Verlies und schubst Pinkas rein.Er geht aber nicht hinterher.Er geht wieder zurück in die Zentrale.

Benutzerprofil anzeigen

38 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Fr Jan 23, 2009 8:50 am

Pinkas zuckt zusammen, als Matreus den Raum betritt. Dieser sagt jedoch, er werde sehen, was er tun kann, um ihm zu helfen. Pinkas ist verwirrt. Er blickt Matreus ungläubig hinterher.

Nach in paar Minuten kommt Matreus ein weiteres Mal herein. Er spricht einen Zauberspruch und das Netz ist gelöst, mit einem weiteren stoppt er die blutenden Wunden. Pinkas sieht sich verwirrt seine Haut an. Viel Zeit, nachzudenken, hat er allerdings nicht, denn Matreus nimmt ihn mit - raus aus dem Raum der Ängste. Pinkas blickt sich noch einmal kurz um, als er draußen ist. Der Raum ist leer.

Mit gesenktem Kopf geht er neben Matreus her bis zum Verlies. Pinkas spricht kein Wort. Er ist Zanrelot natürlich dankbar, dass er nicht mehr in diesen schrecklichen Raum sitzen muss, aber er ist auch mindestens genauso unglücklich. Der seelische Schock sitzt einfach noch zu tief.

Am Verlies angekommen, wird Pinkas von Matreus hineingeschubst. Pinkas setzt sich sofort in eine Ecke, zieht die Knie an und schlingt seine Arme darum. Er ist noch immer leichenblass und muss erst einmal alles verdauen. Pinkas legt den Kopf auf die angezogenen Knie. Nun MUSS er es einfach sagen, er kann sich nicht einmal dagegen wehren. Pinkas flüstert so leise er kann: "Danke Zanrelot. Danke, dass ich nicht mehr in diesem schrecklichen Raum sein muss."

Benutzerprofil anzeigen http://www.matreus-unterwelt.de

39 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Fr Jan 23, 2009 12:43 pm



Zanrelot beobachtet nun wieder das Geschehen in der Unterwelt über seinen Monitor. Jetzt kann er ja wieder hinsehen. Er schmunzelt, als er sieht, wie Matreus zwei Zanreloten vor dem leeren Raum der Ängste postiert. Schlauer Matreus! Sobald er in die Zentrale zurückkommt, zwinkert Zanrelot ihm zu und reckt den Daumen nach oben.

Dann schaut er sich Pinkas im Verlies an. Der flüstert was vor sich hin, und Zanrelot muss sehr die Ohren spitzen, um es zu hören. Oh, ganz sicher hat er sich verhört, denn es klang wie "Danke, Zanrelot"! Hm, es klang aber wirklich so. Wenn dem so wäre, hätten sich heute gleich mehrere Leute bei ihm bedankt. Höchst ungewöhnlich. Zanrelot hat nicht oft ein gutes Wort zu hören bekommen, hat er doch eine Karriere vom lästigen Bastard zum lästigen Dämon gemacht. Na ja, wahrscheinlich hat er sich doch verhört und es hieß nicht "Danke, Zanrelot!", sondern "Verdammter Zanrelot!". Damit könnte er auch leichter umgehen, rein aus Gewohnheit.

Benutzerprofil anzeigen

40 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Fr Jan 23, 2009 12:51 pm

Amon freut sich über die Anerkennung, die Matreus vom Meister per hochgerecktem Daumen bekommt. Er stupst seinen Bruder freundschaftlich an und grinst. Überhaupt ist er sehr zufrieden: Er spürt längst keine Nachwirkungen der Versteinerung mehr, Zanrelot scheint es auch besser zu gehen, es herrscht wieder Friede in der Unterwelt. sunny

Benutzerprofil anzeigen

41 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Fr Jan 23, 2009 10:39 pm

Matreus ist zurück in der Zentrale und bleibt stehen.Er sieht Zanrelot an und denkt:,,Was ist nur in den gefahren?Sonst darf ich doch jeden versteinern den ich will.Ist der nur doof oder tut der nur so.Naja ist ja auch egal."Matreus merkt in diesem Moment zum ersten mal Anekennung bekommt.Matreus freut sich sehr darüber.Das er nichts zu tun hat setzt er sich wieder auf die Kante der Drehtplattform.

Benutzerprofil anzeigen

42 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Fr Jan 23, 2009 10:47 pm

Otti lauscht interessiert Leos Zusammenfassung. Er nickt zustimmend und denkt angestrengt nach. "Also Pinkas ist im Raum der Ängste... Da kommen wir so einfach nicht rein. Wenn wir den Raum betreten, können wir für Pinkas gar nichts mehr tun, weil wir ja dann auch unsere größten Ängste sehen werden. Also einfach reingehen und ihn rausholen können wir schon mal vergessen. Wir müssen anders vorgehen"

Otti kratzt sich nachdenklich am Kopf. Ihm will einfach kein Plan einfallen. Dann schüttelt er den Kopf und sagt: "Es nützt nichts Leo, wir müssen runter. Wir können ihm von hier oben jedenfalls nicht helfen. Was meinst du, ob wir vielleicht mit Zanrelot reden können? Vielleicht können wir ja Pinkas für irgendwas frei bekommen. Vielleicht schicken wir erst mal einen Brief oder sowas runter. Wie findest du das?"

Benutzerprofil anzeigen http://www.matreus-unterwelt.de

43 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Fr Jan 23, 2009 11:07 pm

Leo gibt Otti recht, dass sie anders vorgehen müssen, als zu versuchen, Pinkas einfach aus dem Raum der Ängste herauszuholen. Das würde nie funktionieren. Sie überlegt genauso intensiv wie Otti, aber ihr fällt einfach nichts ein. Otti schlägt schließlich vor, mit Zanrelot zu reden und ihm vorher einen Brief zu schreiben. Er fragt, was Leo davon hält und sie überlegt. Eigentlich hat sie Angst, da runterzugehen, aber welche Wahl haben sie denn? Sie nickt schließlich. „Okay, Otti. Wir schicken einen Brief runter und fragen, ob er mit uns spricht und uns nicht gleich gefangen nimmt. Wir haben dann zwar auf alle Fälle das Risiko, ob er gegebenenfalls zu seinem Wort stehen würde, aber wir müssen doch etwas tun. Wenn wir nichts tun, kriegen wir Pinkas nie wieder da raus.“

Benutzerprofil anzeigen

44 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Fr Jan 23, 2009 11:49 pm

Otti nickt Leo zu und kramt nach Papier und Bleistift. Dann beginnt er, zu notieren: "Lieber Zanrelot", doch er streicht es gleich wieder und ersetzt es durch "Hallo Zanrelot". Auch dies gefällt ihm nicht sonderlich, also wird es wieder gestrichen. "Puh, gar nicht so einfach... Wie sollen wir ihn nur anreden..." murmelt Otti und blickt etwas ratlos drein. Doch dann hat er eine Idee. "Hm, ein offizieller Brief, da kann man doch mal höflich sein, oder?" denkt er und schreibt los:

Sehr geehrter Zanrelot,

Leonie hat mir von den Vorfällen im Freizeitpark berichtet. Demnach befindet sich Pinkas in Ihrer Gefangenschaft. Ich kann verstehen, dass Sie wütend sind und ihn für sein Fehlverhalten bestrafen wollen. Doch ich denke auch, dass dies nun sicher schon geschehen ist und Pinkas seine Tat ganz bestimmt bereut. Aus diesem Grund bitte ich Sie höflichst darum, meinen Bruder freizulassen. Leo und ich wären auch bereit, im Gegenzug etwas für Sie zu tun. Wir würden auch für Verhandlungen nach unten kommen, natürlich nur unter der Vorraussetzung, nicht sofort gefangen genommen zu werden. Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie auf diesen Brief antworten würden.

Achtungsvoll, Otti und Leo

Otti zeigt den Brief kurz Leo, wartet ihre Meinung jedoch gar nicht erst ab. Er steckt den Zettel in ein Kuvert und schreibt darauf: "An Zanrelot -persönlich-" Daraufhin eilt er zur Küche, dreht am Rad und wirft den Brief aus sicherer Entfernung in den Spiegel. "Hoffentlich bringt das was", denkt er und starrt noch eine Weile auf die Schleuse.

Benutzerprofil anzeigen http://www.matreus-unterwelt.de

45 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Sa Jan 24, 2009 12:26 am



Zlatko und Zdenko betreten die Zentrale, natürlich mal wieder ohne anzuklopfen. "Dieser Mief, dieser Mief!" ruft Zlatko aufgeregt. Zanrelot zieht prüfend die Luft ein, aber er kann nicht finden, dass es in der Unterwelt stinkt. Dann fällt ihm wieder ein, dass seine Zanreloten leider noch nicht perfekt ausgereift sind und unter starken Wortfindungsstörungen leiden. Was können sie nur meinen? "Tief"? "Schief"? Er schnappt sich ein Stück Papier, mit dem Zdenko nervtötend vor seiner Nase herumwedelt. Oh, ein "Brief"!

Er liest die Aufschrift: "An Zanrelot - persönlich -". Ein Brief? An ihn? Wann hat er das letzte Mal Post bekommen? Hat er überhaupt je einen Brief bekommen? Ach ja, doch, da war dieser Brief vor ein paar hundert Jahren: "Vater, du bist das Allerletzte und ich sag es dir nochmal: Du kannst mich mal! Jona"

Nervös entrollt er den Brief. Einerseits ist es toll, mal Post zu kriegen, andererseits wäre es wohl besser, nicht zu wissen, was da steht. "Hallo Vater, ich habe endlich das Mittel gefunden, dich ins ewige Höllenfeuer zu schicken. Hasta la vista! Jona"? Oder: "Wir teilen Ihnen mit, dass die Höhlung unter der Stadt Lübeck morgen aus Sicherheitsgründen mit Sand aufgefüllt wird. Der Bürgermeister als Ortspolizeibehörde"?

Hm, es beginnt mit "Sehr geehrter Zanrelot". Das klingt ja ungewohnt gut. Vielleicht kann man doch riskieren, es zu lesen. Erstmal gucken, wer unterschrieben hat... Otti und Leo? Huch! Und das auch noch "achtungsvoll"? Er liest nun doch mal, was zwischen "sehr geehrter" und "achtungsvoll" steht.

Hm... Sehr nachdenklich tigert Zanrelot mit dem Brief in der Hand auf und ab. Das höfliche Schreiben schmeichelt ihm. Aber ist es klug, darauf einzugehen? Vielleicht ja, denn bei der Gelegenheit könnte man verhandeln und den Wächtern bestenfalls einen Vertrag unterjubeln, der einem in Zukunft viel Ärger erspart. Einen Versuch ist es wert.

Zanrelot gibt Matreus den Brief zu lesen und geht an den Schreibtisch, um eine Antwort zu verfassen. Mit Feder und Tinte schreibt er in seiner geschwungenen, etwas altertümlichen Handschrift:

"Wächter! Ich erkläre mich zu Verhandlungen bereit. Sie werden auf dem Boden der Unterwelt stattfinden. Hierfür gebe ich euch mein dämonisches Ehrenwort, dass ihr frei und unbeschadet wieder gehen dürft, wann es euch beliebt. Bedenket aber, dass Pinkas als Geisel in unserem Gewahrsam bleibt, bis zu einem möglichen Erfolg der Verhandlungen. Kommt, bevor ich es mir anders überlege!
gez.: Zanrelot, Herrscher der Finsternis"
Darunter malt er noch ein großes, schwungvolles "Z".

Er übergibt Matreus das grün leuchtende Papier: "Bring das den Wächtern! Und dann hol Pinkas her, er soll den Verhandlungen beiwohnen. Aber umschließe ihn sorgfältig mit einem Bannkreis, damit er nicht fort kann!"

Benutzerprofil anzeigen

46 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Sa Jan 24, 2009 12:41 am

Matreus kriegt den Brief in die Hand gedrückt und liest.Er ist überrascht.Matreus hört was Zanrelot sagt und nickt.Er kriegt noch einen Brief in die Hand gedrückt.Er legt den anderen Brief auf den Tisch,dreht sich und kommt vor den Wächtern aus.Er übergibt ihn und geht wieder weg.Er holt die Dorje und geht zum Verlies.Er geht durch die Mauer,packt Pinkas am Nacken und geht zur Zentrale.Er stellt ihn da hin und macht einen Bannkeis um ihn.Er bringt die Dorje schnell wieder weg und kommt wieder.Dann sagt er zu Zanrelot:,,Meister ich habe alles gehacht was ihr mir befohlen habt.Kann ich sonst nich was tun?"Matreus guckt Zanrelot fragend an.

Benutzerprofil anzeigen

47 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Sa Jan 24, 2009 12:57 am

Leo schnappt sich den Brief, den Matreus gebracht hat, ohne auf eine Antwort oder auch nur Reaktion zu warten. Egal, der Inhalt des Briefes ist alles, was sie jetzt interessiert. Leo hält den Brief so, dass Otti ihn auch lesen kann und als sie ihn gelesen hat, lässt sie ihn sinken. Sie schaut Otti an und meint zögernd: „Das klingt eigentlich gar nicht so schlecht. Immerhin gibt er sein Ehrenwort, uns nicht einfach auch da unten zu behalten und vielleicht können wir ja mit den Verhandlungen wirklich was erreichen. Ich denke, wir sollten es wagen. Allzu lange sollten wir wohl auch nicht warten, sonst überlegt er es sich wirklich anders. Was meinst du?

Benutzerprofil anzeigen

48 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Sa Jan 24, 2009 1:10 am

Otti kann gar nicht so schnell schauen, wie Matreus auftaucht, den Brief überreicht und sofort wieder verschwindet. Leo hat blitzschnell reagiert und sich den Zettel gegriffen. Neugierig schaut Otti der Kleinen über die Schulter und liest.

Als er fertig ist, hört er sich Leos Meinung dazu an. Er nickt zustimmend und sagt: "Ja, das denke ich auch. Wir sollten sofort los gehen. Also komm." Otti nimmt Leo an der Hand und zieht sie mit zum Spiegel. Er dreht am Rad und stellt sich neben Leo. Keine 20 Sekunden später stehen die beiden auf dem Podest in der Unterwelt.

Otti atmet tief durch. "Also los", sagt er und geht los. Nun stehen die beiden in dem endlosen Gang. Otti sieht sich fragend um: "Hallo? Zanrelot? Matreus? Wir... wir sind hier." Otti schluckt seine Angst hinunter, nimmt Leos Hand und wartet.

Benutzerprofil anzeigen http://www.matreus-unterwelt.de

49 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Sa Jan 24, 2009 1:17 am

Matreus geht aus der Zenrale und hört Stimmen.Sie werden immer lauter und schon steht Matreus vor den Wächter.Er sagt:,,Na wen haben wir denn da? 2 Wächter und eine Frage die sie bestimmt haben.Wo ist Zanrelot,stimmts?Maja follgt mir."Matreus geht mit den Wächter zur Zentrale und sagt zu Zanrelot:,,Meister hier sind die zwei Wächter die nit euch reden wollen."Matreus übergibt sie Zanrelot,setzt sich wieder auf die Kante der Plattform und guckt zu

Benutzerprofil anzeigen

50 Re: RS der 4 gegen Z-Community am Sa Jan 24, 2009 1:26 am



Zanrelot nutzt die Gelegenheit, als Matreus kurz draußen ist, um Pinkas anzusprechen. Es gibt da nämlich eine Sache, die ihm keine Ruhe lässt... Er tritt nah an den Bannkreis heran und flüstert: "Du hast da vorhin im Verlies irgendwas gesagt, was mich betrifft. Aber ich konnte es nicht genau verstehen. Würdest du es wiederholen?"

Als Matreus mit Otti und Leo zurückkommt, macht Zanrelot schnell einen großen Schritt weg vom Bannkreis und baut sich sehr würdevoll zu voller Größe auf. Mit verschränkten Armen und möglichst arrogantem Gesicht grüßt er die Wächter: "Willkommen in meinem Reich! Ihr wollt einen Pakt mit dem... Teufel?" Er muss ein Grinsen unterdrücken. "Nur zu! Lasst hören, was ihr zu sagen habt!"

Benutzerprofil anzeigen

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 2 von 44]

Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 23 ... 44  Weiter

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten